Überhunde-Logo
Brasilianischer Terrier

Brasilianischer Terrier

(Originalname: Terrier Brasileiro)
FCI Nomenklatur
FCI Klasse Nr.: 341
Gruppe 3 - Terrier
Sektion 1 : Hochläufige Terrier
Herkunftsland: Brasilien
Brasilianischer-Terrier

Über den Brasilianischen Terrier

Die Rasse ist in Brasilien umgangssprachlich als „fox paulistinha“ bekannt, was auf ihre Verwandtschaft oder Ähnlichkeit mit dem Foxterrier und auf ihre historische Verbreitung im Landesinneren des Bundesstaates São Paulo zurückzuführen ist, obwohl sie auch in anderen Regionen des Landes vorkommt. Der offizielle Name „Brasilianischer Terrier“ wurde im Zuge der Registrierung und Anerkennung der Rasse durch CBKC und FCI festgelegt. Im Bundesstaat Rio Grande do Sul wird er informell auch „Fuchs“ genannt, im Bundesstaat Minas Gerais „Foquinho“, eine Verkleinerungsform von „Fuchs“. Außerhalb Brasiliens ist die Rasse besser unter ihrem offiziell registrierten Namen bekannt.

Geschichte

Im 19. und frühen 20. Jahrhundert studierten viele junge Brasilianer an europäischen Universitäten, vor allem in Frankreich und England. Diese jungen Leute kehrten oft verheiratet zurück, und ihre Frauen brachten einen kleinen Terrierhund mit. Die jungen Brasilianer und ihre Familien kehrten auf die Höfe zurück, die sie verlassen hatten. Der kleine Hund passte sich dem bäuerlichen Leben an und kreuzte sich mit einheimischen Rüden und Hündinnen. So entstand ein neuer Typ und der Phänotyp wurde innerhalb weniger Generationen festgelegt. Mit der Entwicklung der Großstädte zogen die Bauern mit ihren Familien und Angestellten in die großen städtischen Zentren. Auf diese Weise erfuhr der kleine Hund eine weitere Veränderung seiner Umwelt.

Temperament

Der brasilianische Terrier ist unermüdlich, wachsam, aktiv und intelligent, freundlich und gutmütig gegenüber Freunden, misstrauisch gegenüber Fremden, intelligent und sehr trainierbar, oft auf Hundeausstellungen. Aufgrund ihres verspielten Verhaltens eignen sie sich hervorragend für die Gesellschaft von Kindern. Gegenwärtig werden sie eher als Wach- und Schutzhunde in städtischen Gebieten und zur Jagd auf Kleintiere in ländlichen Gebieten eingesetzt.

Pflege

Der Brasilianische Terrier ist sehr pflegeleicht. Gelegentliches Bürsten des Fells genügt.

Rassemerkmale und Eigenschaften

Familie
Umgang in der Familie
8/10

Einzelgänger

Anhänglich

Umgang mit Kindern
8/10

Nicht empfohlen

Umgänglich

Umgang mit anderen Hunden
6/10

Nicht empfohlen

Umgänglich

Das Äußere
Haaren
2/10

Kaum

Überall Haare

Fellpflege
2/10

Monatlich

Täglich

Sabbern
2/10

Sehr wenig

Alles nass

Felltyp
Glatt
Felllänge
Kurz
Soziales Verhalten
gegenüber Fremden
6/10

Reserviert

Sehr offen

Verspieltheit
8/10

Nach Aufforderung

Immer

Wachsamkeit / Schutzinstinkt
8/10

Teilt alles

Wachsam

Anpassungsfähigkeit
6/10

Bitte keine Veränderungen

Sehr flexibel

Persönlichkeit
Trainierbarkeit
6/10

Eigenwillig

Sehr offen

Energie
6/10

Schlafmütze

Viel Energie

Impuls zu Bellen
4/10

Nur bei Alarm

Lautstark

Geistige Stimulation
6/10

Wenig

Braucht eine Beschäftigung

Brasilianischer-Terrier

Brasilianischer Terrier: Haben sie Fragen oder Erfahrungen mit dieser Rasse?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments