Überhunde-Logo
Chow Chow

Chow Chow

(Originalname: Chow Chow)
FCI Nomenklatur
FCI Klasse Nr.: 205
Gruppe 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 5 : Asiatische Spitze und verwandte Rassen
Herkunftsland: China
Chow-Chow

Über den Chow Chow

Der Chow Chow ist ein Hund arktischen Typs, kräftig, quadratisch und stämmig, mit schweren Knochen und starker Muskulatur. Er wurde für eine Vielzahl von Aufgaben gezüchtet und sein Körperbau spiegelt seine Fähigkeit zum Hüten, Ziehen und Schützen wider. Das Fell kann rau, gerade und abstehend oder glatt, hart und geschmeidig sein; beide Fellarten haben eine wollige Unterwolle, die eine gute Isolierung gegen Kälte bietet. Die charakteristische gerade Winkelung der Hinterbeine führt zu einem kurzen, schaukelnden Gang, der für diese Rasse einzigartig ist. Der dunkle Blick und die blaue Zunge sind charakteristisch für den Rassetyp.

Geschichte

Der Chow Chow weist einige Merkmale der Spitzrasse auf. Daher wurde vermutet, dass der Chow Chow entweder von den Vorfahren des Spitzes abstammt oder selbst ein Vorfahre einiger Spitzrassen ist. Leider ist der Ursprung der Rasse im Laufe der Zeit verloren gegangen, aber sie ist in China seit Hunderten, wenn nicht Tausenden von Jahren bekannt.

Ursprünglich war er wahrscheinlich ein Jagdhund, der für den Adel Vögel aufspürte und sogar auf sie zeigte. Nach dem Ende der kaiserlichen Jagden ging die Rasse in Qualität und Anzahl zurück, aber einige wenige reinrassige Nachkommen wurden in abgelegenen Klöstern und wohlhabenden Haushalten gehalten. Eines der auffälligsten Merkmale der Rasse ist ihre blaue Zunge, die auch die Grundlage für ihre in China gebräuchlicheren Namen bildete.

Erst als die Hunde Ende des 17. Jahrhunderts zusammen mit anderen chinesischen Importen nach England kamen, wurde der Name Chow Chow eingeführt. Der Name stammt wahrscheinlich von einer Bezeichnung für orientalischen Schnickschnack und verschiedene Kuriositäten und wurde möglicherweise auf die Hunde übertragen, weil sie in das Logbuch einer Schiffsladung eingetragen wurden. Diese frühen Importe galten in der Tat als Kuriositäten. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Rasse ernsthaft nach England und später nach Amerika importiert. Das Interesse von Königin Victoria an diesen Hunden trug dazu bei, die Rasse bekannt zu machen. Das unverwechselbare, edle Erscheinungsbild der Rasse hat schon immer Liebhaber angezogen.

Temperament

Der Chow Chow ist würdevoll, ja sogar herrschaftlich und verhält sich zurückhaltend. Er ist nicht sehr demonstrativ, auch nicht gegenüber seiner Familie, und Fremden gegenüber ist er etwas misstrauisch. Er kann unabhängig und eigensinnig sein. Er kann sich gegenüber anderen Hunden durchsetzen, kommt aber im Allgemeinen gut mit anderen Haustieren aus. Er kann ernst und beschützend sein und ist seiner Familie treu ergeben.

Pflege

Es ist eine wachsame Rasse, die regelmäßige, aber nicht anstrengende Aktivitäten im Freien braucht. Bei heißem, feuchtem Wetter fühlt er sich nicht wohl. Seinen Bedürfnissen wird am besten durch lockere Morgen- oder Abendspaziergänge bei warmem Wetter oder durch mehrere kurze Spielstunden über den Tag verteilt entsprochen. Der glatte Typ muss einmal pro Woche gebürstet werden, der raue Typ jeden zweiten Tag und täglich, wenn er haart.

Gesundheit

Zu den Gesundheitsproblemen des Chow Chow gehören Augenlidentropium, Hüftgelenksdysplasie, Ellbogendysplasie, Allergien und Schilddrüsenfunktionsstörungen. Diese Probleme können durch Gesundheitschecks, verantwortungsvolle Zucht und regelmäßige Gesundheitsvorsorge minimiert und durch tierärztliche Betreuung diagnostiziert und behandelt werden.

Bewegung

Der Chow Chow ist ein aktiver und wachsamer Hund mit mäßigem Bewegungsbedürfnis. Der Chow Chow braucht tägliche Spaziergänge und mäßiges Spiel mit Spielzeug, aber wenig grobes Spiel oder anstrengende Übungen. Vermeiden Sie Auslauf während der heißen Tageszeit, da diese Rasse große Hitze und Feuchtigkeit nicht gut verträgt. Ein moderater Spaziergang viermal oder öfter am Tag trägt dazu bei, dass Chow-Chow und Besitzer glücklich und gesund bleiben, und gemeinsame Aktivitäten fördern die Bindung zwischen Mensch und Hund.

Ausbildung

Eine frühe Sozialisierung und Welpenerziehung ist empfehlenswert und trägt dazu bei, dass der Chow zu einem gut angepassten und gut erzogenen Begleiter heranwächst. Geduld und positive, konsequente Verstärkung sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Training. Der Chow Chow ist ein sehr intelligenter Hund, kann aber dickköpfig sein. Harte Trainingsmethoden sollten vermieden werden, um ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Geduld, Lob und regelmäßiges Training sind die besten Werkzeuge, die Sie für Ihren Chow Chow einsetzen können.

Ernährung

Es gibt eine große Auswahl an hochwertigem Trocken- und Nassfutter für Hunde. Viele Besitzer entscheiden sich für eine getreidereduzierte Diät. Kontrollieren Sie die Haut Ihres Chow-Chows regelmäßig auf Hautirritationen oder andere Anzeichen einer Allergie, auch wenn Sie das Futter nicht umgestellt haben, da die Hersteller von Hundefutter die Rezepturen häufig ändern. Auch Leckerlis können Allergien und Verdauungsprobleme auslösen. Füttern Sie, wenn überhaupt, nur sparsam und vermeiden Sie insbesondere gekochte Knochen und Lebensmittel mit hohem Fettgehalt. Informieren Sie sich, welche menschlichen Nahrungsmittel für Hunde unbedenklich sind und welche nicht. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie Fragen zum Gewicht oder zur Ernährung Ihres Hundes haben.

Rassemerkmale und Eigenschaften

Familie
Umgang in der Familie
8/10

Einzelgänger

Anhänglich

Umgang mit Kindern
6/10

Nicht empfohlen

Umgänglich

Umgang mit anderen Hunden
4/10

Nicht empfohlen

Umgänglich

Das Äußere
Haaren
6/10

Kaum

Überall Haare

Fellpflege
6/10

Monatlich

Täglich

Sabbern
6/10

Sehr wenig

Alles nass

Felltyp
Glatt, Rauh, Fell mit Unterwolle
Felllänge
Mittel
Soziales Verhalten
gegenüber Fremden
4/10

Reserviert

Sehr offen

Verspieltheit
6/10

Nach Aufforderung

Immer

Wachsamkeit / Schutzinstinkt
10/10

Teilt alles

Wachsam

Anpassungsfähigkeit
6/10

Bitte keine Veränderungen

Sehr flexibel

Persönlichkeit
Trainierbarkeit
6/10

Eigenwillig

Sehr offen

Energie
6/10

Schlafmütze

Viel Energie

Impuls zu Bellen
2/10

Nur bei Alarm

Lautstark

Geistige Stimulation
6/10

Wenig

Braucht eine Beschäftigung

Chow-Chow

Chow Chow: Haben sie Fragen oder Erfahrungen mit dieser Rasse?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments