Überhunde-Logo
Kanarischer Podenco

Kanarischer Podenco – Temperament | Ernährung | Geschichte | Züchter

(Originalname: Podenco Canario)
FCI Nomenklatur
FCI Klasse Nr.: 329
Gruppe 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 7 : Urtyp - Hunde zur jagdlichen Verwendung
Herkunftsland: Spanien
kanarischer-Podenco

Über den Kanarischen Podenco

Der Podenco Canario ist ein sehr wendiger, schlanker und leicht gebauter, aber robuster Hund. Es gibt zwei verschiedene Größen des Podenco Canario. Der eine ähnelt dem ibizenkischen Jagdhund, ist mittelgroß und hat eine Widerristhöhe von ca. 55 bis 64 cm (21,7 bis 25,2 cm) bei Rüden, Hündinnen sind etwas kleiner. Die Größe variiert je nach dem Gelände, in dem der Hund jagt. Ein zweiter, kleinerer Podenco Canario wurde auf den Kanarischen Inseln anerkannt, mit einer Widerristhöhe von ca. 30 bis 40 cm bei Rüden und etwas kleineren Hündinnen. Das kurze, dichte Haarkleid soll rot, weiß oder eine Kombination von rot und weiß sein, je nach Insel und in einigen Fällen auch je nach Gebiet auf einigen Inseln. Das Fell darf keine andere Farbe haben, auch nicht am Körper, denn auch die Nase, die Krallen und die Haut des Hundes müssen rot sein, und es ist sogar bekannt, dass der Hund „rot wird“, wenn er aufgeregt ist.

Geschichte

Der Podenco Canario ist auf allen Kanarischen Inseln anzutreffen. Der Legende nach stammt er von alten Hunden ab, die in der Antike von den ersten menschlichen Siedlern aus Nordafrika auf die Inseln gebracht und dort isoliert wurden. Neuere genetische Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass der Podenco ein Hundetyp ist, der enger mit den anderen europäischen Jagdhunderassen verwandt ist und nicht primitiver als diese.

Eine DNA-Studie ergab, dass es Hinweise auf einen Genfluss vom kanarischen Podenco zum sizilianischen Cirneco dell’Etna gibt.

Temperament

Mutig, nervös, aufgeregt und von enthusiastischer Dynamik. Imponierend, aber nicht aggressiv. Er ist seinem Herrn treu ergeben und erträgt stoisch die härtesten Tage ohne das geringste Anzeichen von Müdigkeit.

Pflege

Der Podenco braucht nur wenig Pflege. Gelegentliches Bürsten des Fells genügt.

Rassemerkmale und Eigenschaften

Familie
Umgang in der Familie
6/10

Einzelgänger

Anhänglich

Umgang mit Kindern
6/10

Nicht empfohlen

Umgänglich

Umgang mit anderen Hunden
6/10

Nicht empfohlen

Umgänglich

Das Äußere
Haaren
2/10

Kaum

Überall Haare

Fellpflege
2/10

Monatlich

Täglich

Sabbern
2/10

Sehr wenig

Alles nass

Felltyp
Glatt
Felllänge
Kurz
Soziales Verhalten
gegenüber Fremden
6/10

Reserviert

Sehr offen

Verspieltheit
6/10

Nach Aufforderung

Immer

Wachsamkeit / Schutzinstinkt
2/10

Teilt alles

Wachsam

Anpassungsfähigkeit
6/10

Bitte keine Veränderungen

Sehr flexibel

Persönlichkeit
Trainierbarkeit
8/10

Eigenwillig

Sehr offen

Energie
6/10

Schlafmütze

Viel Energie

Impuls zu Bellen
6/10

Nur bei Alarm

Lautstark

Geistige Stimulation
6/10

Wenig

Braucht eine Beschäftigung

Zusammenfassung

  • Der Podenco Canario ist eine Hunderasse, die auf den Kanarischen Inseln beheimatet ist.
  • Es handelt sich um kleine bis mittelgroße Hunde mit kurzem, glattem Fell, das in verschiedenen Farben vorkommen kann.
  • Sie sind für ihre energiegeladene und freundliche Persönlichkeit bekannt und eignen sich hervorragend als Begleithunde.
  • Kanarische Podencos wurden ursprünglich für die Jagd gezüchtet und eignen sich hervorragend für die Jagd auf Kleinwild wie Kaninchen und Hasen.
  • Die Rasse ist von mehreren Zuchtverbänden anerkannt, unter anderem von der Fédération Cynologique Internationale und dem American Kennel Club.
  • Sie werden manchmal mit dem ähnlich aussehenden Ibizan Hound verwechselt, aber es handelt sich um unterschiedliche Rassen.
  • Podenco Canarios sind außerhalb Spaniens und der Kanarischen Inseln nicht sehr beliebt.
kanarischer-podenco

Kanarischer Podenco: Haben sie Fragen oder Erfahrungen mit dieser Rasse?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments